Die Europäische Janusz Korczak Akademie ist ein Partner der Jewish Agency for Israel.

Verleihung des Janusz-Korczak-Preises für Menschlichkeit an Dr. Mathias Döpfner

Mit dem Janusz-Korczak-Preis für Menschlichkeit ehrt die Europäische Janusz Korczak Akademie regelmäßig Persönlichkeiten, Institutionen oder Organisationen, die sich in besonderem Maße um die Förderung der Menschen- bzw. Kinderrechte, die friedliche Konfliktlösung und die Bekämpfung von Hass, Gewalt und Menschenfeindlichkeit verdient gemacht haben.

Dieses Jahr geht der Preis an Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE.

Die Europäische Janusz Korczak Akademie lädt zur Verleihung des zweiten Janusz Korczak-Preises für Menschlichkeit am 7. November 2019 um 11 Uhr im Waisenhaus Pankow, Berliner Straße 120/121, 13187.

Erster Empfänger des Preises war der nordrhein-westfälische Richter Dr. Jan-Robert von Renesse im Jahr 2017. 

 

Der Janusz-Korczak-Preis für Menschenrechte wurde im Jahr 2017 von der Europäischen Janusz Korczak Akademie e.V. mit Sitz in München gestiftet und wird fortan zweijährlich verliehen. Er ist die wichtigste Ehrung, die die Akademie zu vergeben hat.

I. Ausweislich ihrer Satzung versteht die Europäische Janusz Korczak Akademie sich als Institution zur Fortführung des pädagogischen Wirkens von Janusz Korczak. In dieser Kapazität ist ihre Tätigkeit auf die Wahrung und Sicherung der Würde und Rechte jedes einzelnen Menschen gleich welchen Alters sowie auf eine Erziehung zu gegenseitigem Respekts ausgerichtet.   

In diesem Geiste wird durch die Verleihung des Janusz-Korczak-Preises für Menschenrechte eine Persönlichkeit, Institution oder Organisation geehrt, die sich in besonderem Maße um die Förderung oder den Erhalt der Menschen- bzw. Kinderrechte, die Wahrung des Friedens und die Bekämpfung von Hass, Gewalt und Menschenfeindlichkeit verdient gemacht hat. Der Preis wird in der Regel jährlich verliehen. Er kann auch posthum vergeben werden.

II. Der Janusz-Korczak-Preis für Menschenrechte besteht aus einer Bronzeskulptur und einer zugehörigen Urkunde.        

III. Der Preisträger wird vom Vorstand der Akademie gewählt. Für die Wahl genügt einfache Stimmenmehrheit. Der Vorstand der Akademie bestimmt den Zeitpunkt der Verleihung des Preises.           

 

Einladungen werden folgen.
 

 

München, den 05.08.2019

 

 

Eva Haller                                         Dr. Stanislav Skibinski                                  Dr. Boris Ginzburg
Präsidentin                                         Direktor                                                             Mitglied des Vorstandes

Ort: 
Ehemaliges jüdisches Waisenhaus Pankow, Berliner Straße 120/121
Datum: 
07.11.2019 - 11:00