Die Europäische Janusz Korczak Akademie ist ein Partner der Jewish Agency for Israel.

JUGEND GEGEN VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN: PRÄSENTATION DER ARBEITSGRUPPENERGEBNISSE mit der Hanns - Seidel - Stiftung

Das Seminar findet von 16:00 bis 17:30 Uhr statt. 

Anmeldung erbeten bis 27.07.2021 unter anmeldung@ejka.org, Stichwort "Jugend gegen Verschwörungstheorien". 

Die Anmeldung ist verbindlich.

Seit November 2020 arbeiten die jungen TeilnehmerInnen von YouthBridge in der Projektgruppe "Jugend gegen Verschwörungstheorien" zusammen. In dieser Zeit haben sie sich intensiv mit der Entwicklung von kreativen Strategien auseinandergesetzt, die uns im Umgang mit Anhängern von Verschwörungstheorien unterstützen können: Wie können Verschwörungsmythen entkräftigt werden? Kann man mit Verschwörungstheoretikern sprechen? Wenn ja, wie? Was können die Gesellschaft und die Politiker tun, damit das Vertrauen der Menschen in den Staat und die Demokratie gestärkt wird? Die Ergebnisse ihrer Projektgruppenarbeit präsentieren die jungen Menschen nun vor der Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales Carolina Trautner und der stellvertretenden Vorsitzenden der Hanns-Seidel-Stiftung Susanne Breit-Keßler.

Hierzu laden wir Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihre Mitwirkung. 

Bei Eintreffen bitten wir um Vorlage eines negativen POC-Schnelltest, der nicht älter als max. 48 Stunden ist. Asymptomatische Personen, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises (geimpfte Personen) oder Genesenennachweises (genesene Personen) sind, sind von der Notwendigkeit der Vorlage eines Testnachweises ausgenommen (nachzuweisen durch Attest oder Impfausweis).

In den Räumen des Konferenzzentrums herrscht FFP-2 Maskenpflicht.

Ort: 
Lazarettstr. 33
Datum: 
29.07.2021 - 16:00