Die Europäische Janusz Korczak Akademie ist ein Partner der Jewish Agency for Israel.

Jugend gegen (Cyber)mobbing - Kooperation mit der HSS

Am 25. November nimmt sich das EJKA-Prpjekt "YouthBridge- München" einem besonderen Thema an.

Laut jüngster Studie 2018 sind in Deutschland 30,1% der Befragten schon einmal Opfer von Mobbingattacken gewesen. Das entspricht in absoluten Zahlen 20,8 Mio. Menschen. Seit der Befragung von 2014 hat sich in Deutschland die Situation noch einmal verschärft: 
Die Prävalenzrate bei Mobbing ist um 6,4% und bei Cybermobbing sogar um 13,6% gestiegen.
2020 waren fast zwei Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland von Cybermobbing betroffen.

Was sind die Motive der Mobbenden? Was können Betroffene tun, um ihr psychisches Gleichgewicht wiederherzustellen?

Das Seminar erklärt Grundbegriffe und Zusammenhänge, verdeutlicht psychologische Mechanismen und technische Abläufe. 

Junge Multiplikatoren erarbeiten im Seminar selbst kreative Ideen, wie man (Cyber)mobbing begegnen kann. 

Als Referenten fungieren Maria Filinia M.A (auch Leitung) und Matthias Lange.

Eine Kooperation der EJKA mit der Hanns-Seidel Stiftung.

Ort: 
Hanns-Seidel Stiftung
Datum: 
25.11.2021 - 14:00