Die Europäische Janusz Korczak Akademie ist ein Partner der Jewish Agency for Israel.

J-Talk: Was bedeutet "Heimat" heute?

Anmeldung bis 6. Januar unter anmeldung@ejka.org

Welche Bedeutung hat der Begriff "Heimat" für junge Juden heute?

Angelehnt an das erfolgreiche TED-Format haben wir eine Reihe inspirierender Referenten eingeladen, die sich diesem Thema in mitreißenden Impulsvorträgen widmen werden.

Freuen Sie sich auf:

„Jüdisches Heim - Jüdische Heimat: Ein Gleichnis“
Chanie Diskin, Chabad München

"Orthodoxie und Diaspora - aktuelle Eindrücke einer Entfremdung"
Maximilian Feldmann, Orientalist, Religions- und Kulturwissenschaftler M.A.

"Jüdische Heimat zwischen Tel Aviv und Berlin"
Yonatan Shay, Gesandter der Jewish Agency for Israel in Deutschland

"Kann Israel eine Heimat für Nichtjuden sein?"
Johannes Stark, Psychologiestudent, Trainer und Experte für Storytelling und narrative Rhetorik

„Das "Jahrhundert der Identitäten - Juden sein als Avantgarde im 21. respektive 57. Jahrhundert“ (Videobeitrag)
Prof. (FH) Mag. Awi Blumenfeld, Tel Aviv/Wien, Fellow-Dozent Bar Ilan University, Historiker, Unternehmer, Educator und Berater für jüdische Gemeinden und jüdische Organisationen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Israel, Experte für Diaspora – und Antisemitismusfragen sowie jüdische – und Israelbildungsprogramme.

Ort: 
Janusz-Korczak-Haus München
Datum: 
10.01.2019 - 19:00