Die Europäische Janusz Korczak Akademie ist ein Partner der Jewish Agency for Israel.

Empfehlung: Solidarität und Allianzen in der Erinnerungs- und Gedenkkultur

  
Newroz Duman ist Aktivistin für Selbstorganisierung und Antirassismus und in der Initiative 19. Februar Hanau aktiv. Sie ist Traumapädagogin, Vorstandsmitglied von „PRO ASYL“ und als Bundeskoordinatorin bei „Jugendliche ohne Grenzen“ tätig.

Naomi Henkel-Gümbel ist Verhaltenstherapeutin, Programmdirektorin der Synagoge am Fraenkelufer, Aktivistin und angehende Rabbinerin.

Kelly Laubinger ist staatlich anerkannte Erzieherin in einer Landesunterkunft für geflüchtete Menschen, Co-Vorsitzende der Bundesvereinigung der Sinti und Roma e.V. sowie 1. Vorsitzende der Sinti Union Schleswig-Holstein e.V.

Dieser Workshop ist Teil einer Gesprächsreihe zu Solidarität und Allianzen aus jüdischer Perspektive. Mit diesem Gesprächsraum wollen wir jüdisches Engagement im Hinblick auf Solidarität und Allianzen stärken und Jüdinnen und Juden für verschiedene Lebensrealitäten in Deutschland sensibilisieren. Dabei sollen Räume für verschiedene Perspektiven geschaffen sowie Ideen und Konzepte, aber auch Hindernisse diskutiert werden. Weitere Termine sind:
 
Sonntag 29.05. 16-19 Uhr Verschränkte Diskriminierung: Schwarz-Jüdische Solidaritäten und Allianzen
Sonntag 26.06. 16-19 Uhr Jüdinnen*Juden berichten aus ihrer eigenen Praxis
Sonntag 10.07. 16-19 Uhr Reflexion und Umsetzung für die eigene Arbeit
 
Das Programm richtet sich an Jüdinnen und Juden. Alle Sessions finden in Person unter 2G+ bei Hillel Deutschland in Berlin statt. Die Anzahl der Plätze ist beschränkt.

Anmeldung HIER

Solidarität wird gefördert von Nevatim, der Jewish Agency for Israel und der Genesis Philanthropy Group.​​​​​

 

Ort: 
Berlin
Datum: 
08.05.2022 - 16:00