Die Europäische Janusz Korczak Akademie ist ein Partner der Jewish Agency for Israel.

Ausstellung „DER HOLOCAUST in der ehemaligen Sowjetunion: VERNICHTUNG – BEFREIUNG – RETTUNG“

Der Holocaust in der ehemaligen Sowjetunion

Vom 9. – 22. März 2020 präsentiert das JIZ in Kooperation mit der Europäischen Janusz Korczak Akademie die Ausstellung „DER HOLOCAUST in der ehemaligen Sowjetunion: VERNICHTUNG – BEFREIUNG – RETTUNG“. Begleitend dazu erhalten Besucher*innen an drei Vortragsabenden zahlreiche Informationen zur Ausstellung und Geschichte des Holocaust in den von deutschen Truppen besetzten Gebieten der Sowjetunion im 2. Weltkrieg.



Die Ausstellung ist zugänglich während der JIZ-Öffnungszeiten:

Montag: 12:00 – 19:00 Uhr
Dienstag bis Freitag: 13:00 – 18:00 Uhr
Der Eintritt ist frei!
Es gilt der Einlassvorbehalt.




Das Begleitprogramm



Montag, den 9. März 2020, 19:30 Uhr

Zeitzeugengespräch: Geboren in Tarnopol

Referent: Roman Haller 



Roman Haller: geboren am 10.5.1944 in Tarnopol in einem Waldversteck untergetauchter Juden. Haller ist Verfasser verschiedener Bücher zur Nachkriegsgeschichte der Juden in Deutschland. Das Leben seiner Eltern und die Umstände seiner Geburt sind in einem Theaterstück verarbeitet, das erstmals im März 2009 auf dem Broadway unter dem Titel „Irena’s Vow“ aufgeführt worden ist.





Mittwoch, den 11. März 2020, 19:00 Uhr

Vortrag auf Russisch: Der Holocaust in der ehemaligen UdSSR

Referent: Dr. Stanislav Skibinski 



Dr. Stanislav Skibinski: Geboren und aufgewachsen in St. Petersburg, seit 1998 in München. Stanislav Skibinski ist promovierter Pädagoge und arbeitet für die Jewish Agency for Israel als Senior Representative und Direktor der Bildungsprogramme in Deutschland. Er ist auch der Geschäftsführer der Europäischen Janusz Korczak Akademie. Seit zwei Jahrzehnten beschäftigt sich Dr. Skibinski mit der Pädagogik der Achtung von Janusz Korczak als Wissenschaftler und Praktiker.



Donnerstag, den 19. März 2020, 19:00 Uhr

Fotovortrag: Studienreise des BJR zu Gedenkstätten in der Ukraine

Referent: Michael Graber (Jugendinformationszentrum)



Michael Graber: Diplom-Pädagoge, Leiter des Jugendinformationszentrums in München, betreut im JIZ u.a. den Schwerpunkt Politische Bildung.



Keine Anmeldung nötig!

Der Eintritt ist frei!

 

Ort: 
Jugendinformationszentrum Sendlingerstraße 7 im Innenhof 80331 München
Datum: 
09.03.2020 - 12:00 bis 22.03.2020 - 18:00