Die Europäische Janusz Korczak Akademie ist ein Partner der Jewish Agency for Israel.

Mit Davidstern und Lederhose – Jüdische G'schichtn on Tour

Juden, aber auch andere Minderheiten, werden oft mit auf Vorurteilen basierenden, meist negativen Bildern über sie innerhalb der Gesellschaft konfrontiert.

Der Grund: Trotz immer vorhandener jüdischer Präsenz in Deutschland, ist in der breiten Bevölkerung wenig Wissen über das Judentum vorhanden. Dazu kommt, dass jüdisches Leben in Deutschland notwendigerweise, aber auch oft ausschließlich, im Kontext der Shoah und der Erinnerungsarbeit dargestellt wird. Zudem kursieren bis heute teils mittelalterliche Verschwörungstheorien und offener Antisemitismus nimmt seit einiger Zeit in der Gesellschaft wieder zu.

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, startete die Europäische Janusz Korczak Akademie die bayernweite, interaktive Wanderausstellung „Mit Davidstern und Lederhose – Jüdische G'schichtn on Tour“, um jüdisches Leben in Bayern bewusst sichtbar zu machen.

Im Rahmen des Projekts haben wir eine Reihe von Online - Veranstaltungen durchgeführt und eine großartige Ausstellung kreiert, welche ab Juli 2021 endlich zu sehen sein wird! 

Alle Informationen finden Sie auf unserer offiziellen Seite! 

Für weitere Fragen zum Projekt wenden Sie sich an Dr. Stanislav Skibinski unter stanislavskibinski@ejka.org

Presseanfragen - und Informationen gehen an Eva Haller unter evahaller@ejka.org 

Das Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales im Rahmen der Radikalisierungsprävention gefördert und soll das jüdische Leben in Bayern und darüber hinaus sichtbar machen sowie Verschwörungsmythen entgegenwirken und Antisemitismus bekämpfen.