Die Europäische Janusz Korczak Akademie ist ein Partner der Jewish Agency for Israel.

Mit Davidstern und Lederhose – Jüdische G'schichtn on Tour

Juden, aber auch andere Minderheiten, werden oft mit auf Vorurteilen basierenden, meist negativen Bildern über sie innerhalb der Gesellschaft konfrontiert.

Der Grund: Auch nach ca. 1700 Jahren jüdischer Präsenz in Deutschland ist in der breiten Bevölkerung wenig Wissen über das Judentum vorhanden. Dazu kommt, dass jüdisches Leben in Deutschland notwendigerweise, aber auch oft ausschließlich im Kontext der Shoah und der Erinnerungsarbeit dargestellt wird. Zudem kursieren bis heute teils mittelalterliche Verschwörungstheorien und offener Antisemitismus nimmt seit einiger Zeit in der Gesellschaft wieder zu.

Die Europäische Janusz Korczak Akademie plant dazu die bayernweite, interaktive Wanderausstellung „Mit Davidstern und Lederhose – Jüdische G'schichtn on Tour“, um jüdisches Leben in Bayern bewusst sichtbar zu machen. Anhand von künstlerischen Darstellungsmitteln wie Fotografien, Objekten oder Performances sollen spannende Geschichten verschiedenster Persönlichkeiten aus der Vergangenheit und Gegenwart vorgestellt werden.

Sei es der Nachbar von nebenan oder der Gründer einer weltbekannten Jeans-Marke: Alle in dieser Ausstellung gezeigten Menschen sind oder waren Bayer – und Juden.

 

Die Pilotphase des Projekts beginnt voraussichtlich im November 2020. An der Planung und Umsetzung beteiligt sind das Leitungsteam, ein Team aus Künstlern und teilweise wechselnde Kooperationspartner auch vor Ort. Das Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales finanziell unterstützt.

 

Bei Fragen oder Interesse an einer Kooperation melden Sie sich gerne bei uns.

 

Wir freuen uns darauf mit Ihnen in Kontakt zu treten!
 

Projektleitung: Polina Manelis polinamanelis@ejka.org

Projektassistenz: Dennis Ossipov dennisossipov@ejka.org

Medienreferentin: Antonia Pfeifer antoniapfeifer@ejka.org