Die Europäische Janusz Korczak Akademie ist ein Partner der Jewish Agency for Israel.

Podiumsdiskussion, Duisburg: "Im modernen Ghetto - stehen unsere Identitäten Kopf?"

Die Podiumsdiskussion schließt die aktuelle Ausstellungsreihe zu den historischen Ghettos in Venedig und Shanghai ab und richtet den Blick in die Gegenwart – auf die Konzepte von (Selbst-)Ghettoisierung und Integration in unserer heutigen Gesellschaft. Wo steht das Judentum zwischen Inklusion und Identität, und wie stellt sich die gesamtgesellschaftliche Lage aus einer jüdischen Perspektive dar?

Auf dem Podium: 
Rainer Bischoff  (Landtagsabgeordneter, SPD, Duisburg)
Awi Blumenfeld (Historiker, Tel Aviv)
Lena Gorelik (Autorin, München)
Dr. Gerd Hankel (Hamburger Institut für Sozialforschung)

Moderation:
Dr. Oren Osterer (Politikberater, München)

Zu den tragenden Säulen des diesjähringen Programms der Europäischen Janusz Korczak Akademie gehören die drei Podiumsdiskussionen, die unterschiedliche Gesichtspunkte unseres Jahresthemas beleuchten: gesellschaftliche, mediale und pädagogische. Je eine Podiumsdiskussion wird dabei vom jeweiligen Janusz Korczak Haus in seiner Heimatstadt organisiert.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung unter veranstaltungnrw@ejka.org verpflichtend!
Ort: 
Jüdische Gemeinde Duisburg-Mülheim/Ruhr-Oberhausen, Springwall 16, 47051 Duisburg
Datum: 
15.01.2017 - 14:00 bis 16:00