Die Europäische Janusz Korczak Akademie ist ein Partner der Jewish Agency for Israel.

Unterstützen Sie unser Korczak-Theaterprojekt!


 

Die Europäische Janusz Korczak Akademie präsentiert:

"Das Postamt auf der anderen Straßenseite" - das neue Theaterstück über den polnischen Arzt und Pädagogen Janusz Korczak und seine Waisenkinder. Bewahren Sie Korczaks Andenken und unterstützen Sie unser Projekt mit einer Spende! Bei einer Spende über 50 Euro erhalten Sie eine Ehrengastkarte für die Premiere am 24. Juni 2018.

Im Juli 1942 wurde in Janus Korczaks Waisenhaus "Dom Sierot" das Theaterstück "Postamt" aufgeführt. Zwei Wochen später deportierten SS-Männer Korczak und die Waisenkinder nach Treblinka. Korczak wusste schon früh, dass er und seine Kinder dem Tod geweiht sind. Das Theaterstück sollte die Kinder auf das Ende vorbereiten: Es erzählt die Geschichte eines todkranken Jungen, der durch seine freundliche Art andere Menschen dazu bringt, ihm das zu geben, was er gerade braucht - Nähe, Zärtlichkeit, Humor, Fantasie und Hoffnung auf einen Brief des Königs, der irgendwann ankommen wird im Postamt gegenüber...

Am 24. Juni 2018 bringt die Europäische Janusz Korczak Akademie eine neue Version des "Postamts" in Form eines Singspiels auf die Bühne: Im Münchner Theater "HochX" erlebt der Zuschauer zusammen mit den Kindern des Waisenhauses die aufregende Aufführung vom 17. Juli 1942 mit. Er sieht auch hinter die Kulissen, bekommt einen Eindruck vom Leben, wie es im Waisenhaus stattgefunden haben mag, ganz geprägt von Janusz Korczaks Pädagogik: Jedes Kind sollte sich frei entfalten, sollte seine Persönlichkeit wachsen lassen können ohne allzu viele Maßregelungen von außen.

Die Theaterproben mit Münchner Kindern und Jugendlichen unter der Leitung von Dr. Katrin Diehl sind gleichzeitig ein pädagogisches Projekt, bei dem den Teilnehmern der historische Kontext der Shoah und des Nationalsozialismus sowie Korczaks Reformpädagogik näher gebracht werden.

Um dieses Projekt zu realisieren, sind wir auch auf Spenden für Raummiete, Bühnenausstattung etc. angewiesen. Unterstützen Sie uns deshalb mit einer Spende! Bei einer Spende über 50 Euro erhalten Sie eine Ehrengastkarte für die Premiere am 24. Juni in München. Selbstverständlich erhalten Sie eine absetzbare Spendenquittung. Weitere Informationen erhalten Sie unter info@ejka.org.