Die Europäische Janusz Korczak Akademie ist ein Partner der Jewish Agency for Israel.

Iwritkurs im Janusz Korczak Haus Berlin

gh

Ivrit, warum nicht?

שלום,

Denkt ihr vielleicht darüber nach mal für ein Semester in Israel zu studieren und braucht dafür die Sprachkenntnisse? Ihr wollt gerne endlich lesen können, was in den Synagogen gebetet wird? Oder habt ihr einfach Lust eine neue spannende Sprache zu lernen und dabei gleichzeitig der jüdischen Kultur und dem heutigen Staat-Israel näher zu kommen? Na, neugierig?

Komm mit uns und entdecke diese alte und doch zugleich moderne Sprache… Was bieten wir? – Wir bieten ab dem Januar 2017 einmal in der Woche einen Anfänger-Ulpankurs in Ivrit (Modernhebräisch) für Schüler und Studenten bei uns im Janusz Korczak Haus in lockerer und entspannter Atmosphäre an, welcher von unserer kompetenten Muttersprachlerin und Israeli Talya Reiter geleitet wird.

Talya hat schon mehrjährige Erfahrung darin, Hebräisch als Fremdsprache zu unterrichten. Dabei wird die Sprache nicht trocken und langweilig unterrichtet, sondern lebendig mit Spielen, Singen und Videos vermittelt. Erst wird das hebräische Alef-Bet in Druck- und Schreibschrift, einschließlich der Vokalzeichen erlernt, danach haben wir als Themen u.a. das leichte Sprechen, Schreiben, Lesen und Verstehen mit einem Basiswortschatz und Grundlage der Grammatik.

Zusätzlich werden auch jüdische Traditionen und die Israel Kennenlernen vermittelt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Anmeldung unter anmeldungberlin@ejka.org. Wir bitten bei der Anmeldung die gewünschten Tage und Uhrzeit für die 90-minütige Einheit (17,
18 oder 19 Uhr) sowie die derzeitige Sprachstufe (Anfänger oder fortgeschritten) anzugeben.

Die Teilnahmegebühren liegen dank der
großzügigen Unterstützung von The Jewish
Agency for Israel nur bei 5 € pro Monat.

Der Kurs findet im Rahmen des Projekts "Gelebte Vielfalt und Anerkennung" statt. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.