Die Europäische Janusz Korczak Akademie ist ein Partner der Jewish Agency for Israel.

"Gesher". Forum für interkulturelle und interreligiöse Begegnungen

Die Europäische Janusz Korczak Akademie hat sich zum Ziel gesetzt, interkulturelle und interreligiöse Begegnungen zu fördern, möglich zu machen und ihnen ein Forum zu bieten. „Gesher“, das Forum für interkulturelle und interreligiöse Begegnungen, versteht sich als Brücke zu allen religiösen und kulturellen Vertretern unserer Gesellschaft, als eine Möglichkeit, aufeinander zuzugehen. Bei einem friedlichen Miteinander möchten wir unsere jüdische Tradition und unser jüdisches Selbstverständnis selbstbewusst nach außen tragen, über uns informieren und Offenheit zeigen, mit anderen ins Gespräch zu kommen. Ein respektvoller Umgang miteinander gibt der multikulturellen Gesellschaft die Möglichkeit, das Potential, das in ihr schlummert, auch zu entfalten. Sie ist in jeder Hinsicht eine Herausforderung und selbst eine funktionierende Demokratie muss sich täglich um sie bemühen. Für die Chancen, die sie birgt, lohnt es sich etwas tun.

Wie jedes Jahr umfassen die Veranstaltungen des interkulturellen Forums „Gesher“ zahlreiche Vorträge und Ausstellungen, die sich ausdrücklich nicht nur an das jüdische Publikum richten, sondern jüdische kulturelle Tradition und vergangene und zeitgenössische Kunst einem breiteren Kreis vorstellen. In unseren Kooperationsveranstaltungen findet interreligiöser Dialog mit dem Ziel einer friedlichen, toleranten Gesellschaft statt.

Das Herzstück der „Gesher“-Veranstaltungen ist und bleibt aber die jedes Jahr im November stattfindende Janusz Korczak Woche, bei der wir an Korczak und seine Werte erinnern und einer Wertehierarchie zuarbeiten, innerhalb welcher Respekt vor dem Anderen an höchster Stelle steht.

Kontakt für Gesher-Initiativen:
                                                             

Eva Haller unter evahaller@ejka.org