Die Europäische Janusz Korczak Akademie ist ein Partner der Jewish Agency for Israel.

20. November 2017: Verleihung des Janusz Korczak-Preises für Menschlichkeit

Mit dem Janusz-Korczak-Preis für Menschlichkeit ehrt die Europäische Janusz Korczak Akademie regelmäßig Persönlichkeiten, Institutionen oder Organisationen, die sich in besonderem Maße um die Förderung der Menschen- bzw. Kinderrechte, die friedliche Konfliktlösung und die Bekämpfung von Hass, Gewalt und Menschenfeindlichkeit verdient gemacht haben.

Der erste Empfänger des Preises ist der nordrhein-westfälische Richter

Dr. Jan-Robert von Renesse

Die Laudatio hält der langjährige Bundestagsabgeordnete Volker Beck.

Die Europäische Janusz Korczak Akademie lädt zur Verleihung des ersten Janusz Korczak-Preis für Menschlichkeit am 20. November um 15 Uhr in der Vertretung des Freistaates Bayern beim Bund in der Behrenstraßhe 21/22 in 10117 Berlin ein.
 

Programm (Einlass ab 14:30 Uhr)

Grußwort: Eva Haller, Präsidentin Europäische Janusz Korczak Akademie

Preisverleihung durch Dr. Stanislav Skibinski und Dr. Boris Ginzburg, Mitglieder des Vorstands.

Laudatio: Volker Beck, Mitglied des Bundestages von 1994 bis 2017
 

Anschließend Podiumsgespräch mit

 

Dr. Jan-Robert von Renesse, Richter am Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen

Roman Haller, Direktor der Claims-Conference-Nachfolgeorganisation

Dr. Avram Weber, Rechtsanwalt und externer Berater des israelischen Ministeriums für soziale Gerechtigkeit

Moderation: Julia Smilga, Bayerischer Rundfunk

Im Anschluss an die Preisverleihung und das Podiumsgespräch laden wir zu einem kleinen Empfang.

 

Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen wollen, bitten wir um verbindliche Anmeldung bis 13. November 2017 unter anmeldung@ejka.org oder telefonisch unter (089) 37946640.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts „Respekt – Dialog – Teilhabe: Konflikten begegnen mit Janusz Korczak“ statt und wird im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie Leben" gefördert.