Die Europäische Janusz Korczak Akademie ist ein Partner der Jewish Agency for Israel.

„Janusz Korczak in der Kiste“

Was wissen wir über Janusz Korczak und seine Zeit? Leider ist dieser große, polnisch-jüdische Pädagoge bei vielen Menschen unbekannt und noch weniger wissen sie über seine Ansichten, Werte und sein Werk. Dass Korczak mit und für Kinder gelebt hat und ihnen Achtung und Respekt selbst unter den grausamen Lebensbedingungen des Warschauer Ghettos entgegenbrachte, möchten wir unserem Angebot herausarbeiten und für die TN erfahrbar machen.

Angebot:

Wir besuchen Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen, Jugendorganisationen und -verbänden.

Wir bringen nicht weiter mit, als eine einfache kleine Kiste voller Bilder, Geschichten, Assoziationen und Menschen. Mit ihrer Hilfe kann man einen Blick werfen in die Zeit Janusz Korczaks, in sein Waisenhaus im Warschauer Ghetto, in dem es wimmelt von Kindern, die etwas zu erzählen haben.

Wir setzten keine Kenntnisse voraus, arbeiten assoziativ, stellen keine Fragen, sondern wollen die Kinder neugierig machen und erreichen, dass sie selbst etwas wissen und lernen möchten.

Ziel:

Die Kinder erfahren etwas über die Zeit und die Lebensbedingungen Janusz Korczaks, unter denen er im Warschauer Ghetto gearbeitet und gewirkt hat. Sie lernen die Kinder – Korczaks Schützlinge – ihre Namen und Schicksale kennen. Sie können sich in die verzweifelte Lage der Menschen im Ghetto hineinversetzen und erfahren, wie Korczak auch in dieser Situation noch Respekt und Achtung als zentrale Werte des Menschseins vermittelt hat.

Zielgruppe:

Kinder zwischen 10 und 14 Jahren.

Erforderliche Ressourcen:

Lediglich ein Raum, der für die Arbeit mit einer Kindergruppe groß genug ist.